Als Helene Fischer 1984 in Krasnojarsk, einer Stadt in den unendlichen Weiten Sibiriens, zur Welt kommt, deutet wenig auf die beispiellose musikalische Karriere der Sängerin hin. Heute, 33 Jahre später, ist Helene Fischer aus der deutschen Musikszene nicht mehr weg zu denken.

Mit mehr als 10 Millionen verkauften Tonträgern, ist sie eine der erfolgreichsten deutschen Sängerinnen. Ihr Trophäenregal ächzt unter dem Gewicht von 16 Echos und sieben Goldenen Hennen. Wo sie auftritt, platzen die Stadien aus allen Nähten und die Fans singen ihre Klassiker textsicher mit.

Aber nicht nur als Sängerin, sondern auch als Entertainerin, Moderatorin und Schauspielerin hat Helene Fischer sich einen Namen gemacht. Besonders die Helene Fischer Show, die schon seit 2011 jährlich zu Weihnachten ausgestrahlt wird, erfreut sich großer Beliebtheit.

Die Gästeliste ihrer Show verleiht bereits schon einen ersten Eindruck ihrer Beliebtheit und Bekanntheit auch über die Grenzen Deutschlands hinaus. So sind unter anderem weltberühmte Künstler wie Andrea Bocelli, Take That oder Bryan Adams in ihrer Show zu Gast gewesen.

Dabei lieben sie ihre Fans nicht nur für ihr Gesangstalent oder ihre Schauspielkünste. Sie lieben sie vor allem für ihre Bodenständigkeit, ihre offene Art und sie lassen sich nur zu gern von ihrer fröhlichen Art anstecken.

Ein Star wird geboren

Aber noch einmal zurück in die weiten Landschaften Russlands. Hier erblickt Jelena Petrowna Fischer, alias Helene Fischer, zum ersten Mal das Licht der Welt. Ihre Eltern sind Nachfahren von Wolgadeutschen, die im Zweiten Weltkrieg nach Sibirien umgesiedelt worden waren. Als Helene Fischer erst zarte vier Jahre alt ist, beschließen ihre Eltern gemeinsam mit ihr und der sechs Jahre älteren Schwester in das rheinland-pfälzische Wöllstein auszuwandern.

Hier wuchs sie auf, besuchte die Schule und zeigte und entwickelte in verschiedenen Theater- und Musical-AGs ihr Talent. Und auch nach dem Abschluss der Schule, im Jahre 2000, scheint es für Helene Fischer keinen Zweifel daran zu geben, dass ihre Zukunft auf der Bühne liegt. Und so besucht sie drei Jahre lang die Stage & Musical School Frankfurt in Frankfurt am Main und schließt ihre Ausbildung als staatlich anerkannte Musicaldarstellerin ab.

Erste Schritte auf der großen Bühne

Doch Helene Fischer wäre nicht Helene Fischer, wenn sie sich damit schon zufrieden gegeben hätte. Ihre Freude am Singen und Schauspielern treiben sie weiter an. Und so erhält sie bereits während ihrer Ausbildung schon Engagements bei verschiedenen Musicals, wie beispielsweise der Rocky Horror Show am Staatstheater in Darmstadt.

Aber wie es so oft im Leben ist, sind es die kleinen Dinge, die die großen Karrieren hervorbringen. Und nicht anders war es auch bei Helene Fischer. Denn hätte ihre Mutter nicht 2004 eine Demo-CD an den Manager Uwe Kanthak geschickt, wäre Helene Fischer dann heute, was sie ist?

Nun, darüber ließe sich viel spekulieren. Fakt ist jedoch, dass ihre Mutter diese CD abschickte, Uwe Kanthak den Kontakt zum Produzenten Jean Frankfurter herstellte und Helene Fischer nur ein Jahr später unter Vertrag stand.

Eine rasante Karriere

Es folgten verschiedene Engagements und Auftritte. Ihren ersten Fernsehauftritt hatte sie 2005 in der Sendung Hochzeitsfest der Volksmusik. Dort sang sie ein Duett mit dem Moderator Florian Silbereisen, der später auch ihr Lebenspartner werden sollte und noch heute ist. Im darauffolgenden Jahr veröffentlichte sie ihr erstes Album Von hier bis unendlich, dessen Titel im Nachhinein wie eine Ankündigung für all die Erfolge klingt, die noch kommen sollten.

Auch in den folgenden Jahren bleibt Helene Fischer vor allem in der Volksmusik und begeistert ihre Fans mit Liedern wie Im Reigen der Gefühle oder Mitten im Paradies. Doch das Interesse an der jungen Sängerin wächst und so wird sie langsam auch über die Grenzen der Volksmusik hinweg immer bekannter. Und auch Ländergrenzen scheinen für Helene Fischer kein Hindernis.

2011, nach vier bereits erfolgreichen Studioalben, schafft Helene Fischer es mit ihrem fünften Album, Für einen Tag, erstmals auf Platz 1 der deutschen Charts zu stürmen und erreicht somit die Aufmerksamkeit der breiten Öffentlichkeit. Aber nicht nur in Deutschland schätzt man ihr Talent und ihre Musik. In Österreich und in der Schweiz belegt ihr Album Platz 2 der Charts. Aber auch im nicht-deutschsprachigen Ausland wird es zum Erfolg. In den Niederlanden thront das Album auf den Charts, in Belgien erreicht es Platz 7 und auch in Dänemark schleicht es sich mit einem 19en Platz unter die Top 20.

Der Rest ist eine schier endlos wirkende Auflistung von musikalischen Erfolgen und Auszeichnungen. Ihre beiden folgenden Alben Farbenspiel und Helene Fischer schaffen es an die Spitze der deutschen, östereichischen und schweizerischen Charts.

Woher kommt der Erfolg?

Der Erfolg von Helene Fischer lässt sich nur schwer erklären. Denn kaum jemandem, der seine ersten Schritte in der Volksmusik tat, ist es gelungen im weiteren Verlauf der Karriere ein so breites und bunt gemischtes Publikum anzusprechen.

Ein Teil des Phänomens lässt sich wohl dadurch erklären, dass Helene Fischer es schafft in ihren Songs alle auf einen Nenner zu bringen. Egal ob Mann oder Frau, egal ob jung oder alt, egal ob aus den Alpen oder von der Küste. Nach nur wenigen Takten trällern sie alle mit und singen davon, wie sie atemlos durch die Nacht schweifen.

Musikalisch gleicht Helene Fischer einer Verwandlungskünstlerin. So hat sie es nicht nur geschafft das Lable des Schlagers abzustreifen, sie bewegt sich scheinbar mühelos durch die verschiedenen musikalischen Genres. Egal ob Ballade oder rockig, ob Country oder Soul, Helene Fischer macht darauf Musik, die den Leuten gefällt. Und auch mit ihren Texten berührt Helene Fischer die Menschen. Sie singt über die Dinge, die uns täglich bewegen und das macht sie so schön, dass wir mitsingen wollen und uns darin wiederfinden.

Helene Fischer – Mehr als nur Musik

Dass Helene Fischer nicht nur singen, sondern auch tanzen kann, hat sie bereits mehrfach bei verschiedenen Shows unter Beweis gestellt. Und auch als Schauspielerin hat man sie schon in Gastauftritten beim Traumschiff und auch im Tatort bestaunen können. Und dabei hat Helene Fischer auch immer noch Zeit gefunden ein eigenes Parfum auf den Markt zu bringen.

Der Werdegang der Helene Fischer ist ebenso interessant wie rasant. Mit gerade einmal 33 Jahren, ist sie eine der größten Stars der deutschen Musikszene. Doch angesichts ihrer breit gefächerten Talente, darf man gespannt sein, womit uns Helene Fischer als nächstes überrascht.