kult-newsletter-telefonDie 80er haben im Bereich Medien und Erotik ganz neue Perspektiven gebracht. Können sie sich noch an Tutti Frutti erinnern?

Auf einmal hüpften nackte Schönheiten über Ihren Bildschirm und füllten das Spätabendprogramm von RTL.

Gleichzeitig boomte Telefonsex und 0190er Nummern präsentierten sich in der Spätabendwerbung mit heißen Versprechen.

Die neue Freizügigkeit im Fernsehen

Hugo Egon Balder war in dieser Zeit eine Ikone der Medienlandschaft. Auch heute ist er immer noch präsent und moderiert, singt oder äußert sich über die neue Unterhaltung, die zur Verblödung der Massen führt.

Doch zurück zum Telefonsex. In der 0190er Nummern Werbung und bei den neuen erotischen Shows im Fernsehen fielen Begriffe, die viele von Ihnen noch nie zuvor gehört hatten. Einige hätten sich ein Telefonsex-Lexikon gewünscht und begierig, von Neugier getrieben, nachgeschlagen. Heute ist Erotik im Fernsehen keine Seltenheit mehr und wird in allen Facetten präsentiert.

Auch als eine Art TV-Kult ist Tutti Frutti in die Fernsehgeschichte eingegangen und den meisten von Ihnen noch heute im Gedächtnis. Andere Sendungen dieser Art waren damals eher selten, sodass die 80er als Beginn einer Ära der Fernseherotik einleiteten und dem interessierten Zuschauer eher eine marginale Auswahl boten. Es war also kein Wunder, dass sich jung und alt zum Spätprogramm am Wochenende vor dem Gerät drängten und sich über die neue Freizügigkeit, die nackte Haut der Damen freuten.

Erotische Bilder und verführerische Stimmen

Viele Zuschauer, vor allem weiblichen Geschlechts, mussten sich an die neue Form der Unterhaltung erst gewöhnen und sahen der Freizügigkeit auf RTL eher skeptisch entgegen. Doch letztendlich überwog die Neugier, sodass selbst die Werbung mit 0190er Nummern nicht weggeschaltet, sondern angesehen wurde. Zu diesem Zeitpunkt ließ sich mit Telefonsex noch richtig gutes Geld verdienen.

Vom erotischen Fernsehprogramm sensibilisiert, liefen die Leitungen bei den 0190er Damen heiß. Da viele Begriffe den meisten Zuschauern aber nicht bekannt waren, begann das große Rätselraten und einige hätten sich ein Telefonsex-Lexikon gewünscht und nachgeschlagen, was die Damen anbieten und wie sie mit ihrer Dienstleistung Männerherzen beschleunigten.

Bild von mpotify via flickr.com