Verkorkste Mode, verpatzter Titel: Warum mein Herz für Werder schlägt

Lange Mähnen, kurze Höschen: Der Mode des schlechten Geschmacks waren im Fußball der 80er-Jahre kaum Grenzen gesetzt. In einer Zeit, in der die Sportschau auf der ARD noch ohne Werbeunterbrechungen verlässlich über die Röhrenfernseher flimmerte, stand ich als hilfloser Knirps vor einer wegweisenden Entscheidung: Ich brauchte eine Lieblingsmannschaft in der Bundesliga. Ein Team, das im Klebealbum von Panini nach Möglichkeit als erstes komplettiert werden konnte. Eine Elf, auf die ich herauf schauen durfte. Ein Idol, dem ich in der Pausen auf dem Schulhof nacheifern wollte. Ich musste also eine Wahl treffen. Eigentlich war mein Weg als Bayern-Fan vorgezeichnet. An jenem heißen Sommertag, als ich schreiend das Licht der Welt erblickte, schickte sich der Rekordchampion aus München gerade an, seine Visitenkarte

Weiterlesen »