Was 2 Musicals mit den 70ern zu tun haben

Jesus Christ Superstar Als im Oktober 1971 die Uraufführung des Musicals Jesus Christ Superstar in New York stattfand, ahnte niemand, dass dies ein weltweiter Erfolg werden sollte. Zwei Teenager, die kaum einer kannte hatten sich zusammengeschlossen, um eine – wie sie es nannten – Rockoper zu schreiben. Diese beiden unbekannten Teenager hießen Andrew Lloyd Webber, der die Musik schrieb, Tim Rice zeichnete für die Texte verantwortlich. Die Geschichte, um die es in dieser Rockoper geht, beschreibt die letzten sieben Tage im Leben Jesu Christi (Passion Christi) aus der Sicht des Judas. Judas sieht in Jesu Christi jedoch weniger den Sohn Gottes, sondern eher als Kämpfer gegen die römische Besatzung. Schon wegen des Inhalts wurde dieses Musical in Südamerika nicht aufgeführt,

Weiterlesen »