Der „Tiger“ – eine der schillerndsten Persönlichkeiten im deutschen Fußball

Im Gedächtnis blieb er vor allem durch eine Aktion bei der Weltmeisterschaft 1994 in den USA, als er den deutschen Fans den Mittelfinger entgegenstreckte. Dabei vergisst man gerne, dass Stefan Effenberg viele Jahre lang zu den besten Mittelfeldspielern des Landes gehörte. Der gebürtige Hamburger begann seine Fußballkarriere 1987 bei der Borussia aus Mönchengladbach. Bereits ein Jahr später debütierte er für die deutsche U21-Nationalmannschaft, für die er bis 1990 insgesamt fünfmal auflief. Durch seine starken Auftritte im Dress der „Fohlen“ wurde der FC Bayern München auf ihn aufmerksam und kaufte den damals 22-Jährigen 1990 für etwa vier Millionen Mark. Nur zwei Jahre später verließ er die Münchner und wechselte für rund acht Millionen Euro in die italienische Serie A zum AC

Weiterlesen »