kult-newsletter-talkshowErinnert sich noch jemand an die erste Show von Hans Meiser, Arabella Kiesbauer, Ilona Christiansen oder Britt? Nein? In den 90er Jahren waren das bekannte deutsche Fernsehgrößen. Beinahe täglich wurde eine neue „erste Show“ von immer neuen Gesichtern gestartet.

Hans Meiser, der Vater der ersten täglichen Talkshow, hatte zu Spitzenzeiten starke 40 Prozent Marktanteil. Keine schlechte Leistung für Trivialunterhaltung am Nachmittag. Auch wenn „Britt“ die erste Show war, die ihren Kandidaten die (damals noch recht teuren) Vaterschaftstests spendierte und die Ergebnisse dann vor laufender Kamera präsentierte, waren die meisten Themen, die beim Nachmittagsklatsch durchgekaut wurden, durchaus harmlos. In jeder Talkshow ging es meist um die kleineren und größeren alltäglichen Probleme von mehr oder weniger normalen Menschen. Hatte man die erste Show gesehen, hatte man eigentlich alle gesehen.

Die wirklichen Väter der Talkshow

Doch so sehr wir diese Daily Talk Formate der 90er mit der Geburtsstunde der Talkshows in Verbindung bringen, ist das eigentlich nicht ganz fair den eigentlichen Vätern der Talkshow gegenüber. Ich sage bewusst Väter, da die erste Show, die als Talkshow zu verstehen ist, in den frühen 50er Jahren entstand. Und da war Fernseh-Machen eben noch so ziemlich reine Männersache. Genau genommen, war nämlich der „Internationale Frühschoppen“, am 30. August 1953 erstmalig durch den WDR ausgestrahlt, die erste Show, die den Namen Talkshow im weitesten Sinne verdiente. Auch wenn es sich hier eher um eine politische Diskussionsrunde handelte.

Die erste wirkliche Talkshow, wenn auch nicht im täglichen Format, war allerdings „Je später der Abend“ mit Dietmar Schönherr. Ebenfalls durch den WDR realisiert, startete die erste Show am 31. Dezember 1973 und lief immerhin bis Juli 1978. Seitdem hat die Talkshow eine turbulente Entwicklung durchlaufen. Vom großen Hype der 90er (unvergessen auch „Explosiv-der heiße Stuhl“) über die tiefe Flaute in der Mitte der 2000er Jahre, sind es derzeit vor allem wieder die politischen Talkshows wie „Anne Will“ und „Hart aber fair“ die weiterhin in der Gunst der Zuschauer stehen. Und wer weiß, vielleicht erleben wir ja auch noch eine Wiederkehr von Meisers Nachmittagsrunde?

Bild Copyright: Image by StockUnlimited