Auch in den 70ern – Den Prozess gegen deinen Frisör gewinnst du

Genau wie die Mode änderte sich auch der Frisuren-Look von den 60ern in die 70er Jahre. Die „betonierten“ Frisuren der Damen wurden abgelöst durch Wellen, leicht geflochtene Zöpfe oder stylisch geföhnte Frisuren. Stirnbänder waren in Mode. Dabei wurde ein gerade geschnittener Pony vor das Stirnband gezogen und alle anderen Haare wurden hinter dem Band hoch toupiert. Gleichzeitig war auch der Bob modern, rund geschnitten und leider nicht für jeden Gesichtstyp tragbar. Ein rundes Gesicht wirkte damit eher wie ein Vollmond. Überwiegend wurde bei jeder Länge Mittelscheitel getragen, manchmal durch bis fast zum Hinterkopf, manchmal nur für 3 bis 4 Zentimeter und dahinter wurde wieder alles hochtoupiert nach hinten gekämmt. Sehr beliebt waren auch kinnlange Schnitte wobei die vordere seitlich Strähne

Weiterlesen »