Telekolleg: Das Fernstudium von damals

Früher war vielleicht nicht alles besser, aber zumindest anders. Wer heute seinen Briefkasten (egal ob den vor der Haustür oder den elektronischen) öffnet, findet höchstwahrscheinlich mit schöner Regelmäßigkeit den ein oder anderen Werbeprospekt von verschiedenen Lerninstituten. Zumindest dann, wenn man sich auf die eine oder andere Art schon einmal für das Thema Weiterbildung interessiert hat. Früher schaltete man einfach den Fernseher ein und was kam? Genau, der Telekolleg. Sozusagen das Fernstudium der 70er und 80er. Wobei man dem Format damit sogar ein bisschen Unrecht tut, denn in Bayern und Brandenburg wird diese Weiterbildung bis heute, allerdings in leicht abgewandelter Form, als TelekollegMultiMedial, angeboten. Mit Strickpullover, Hemd und Seitenscheitel Doch mal ehrlich, wenn man an dieses Format denkt, dann kommt einem

Weiterlesen »

Der Mini – Kultauto mit Tradition

Im Jahr 1956 war es um die Autoindustrie nicht besonders gut bestellt. Die Suez-Krise setzte der Wirtschaft stark zu, außerdem waren die Menschen von der Benzin-Rationierung betroffen. Der Vorsitzende der British Motor Company (BMC) nützte die Situation, um mit einem kleinen Kultauto Weltruhm zu erlangen. Für Sir Leonard Loch war klar, dass dem Automarkt ein kleines Auto fehlte, das mit geringerem Spritverbrauch punktete. Somit war die Idee für den Mini geboren. Rasche Umsetzung einer perfekten Idee Sir Leonard Lord hatte den großen Vorteil, auf einen genialen Entwickler zurückgreifen zu können. Die Vorgaben für die Innovation am Automarkt waren klar. Ein Fahrzeug mit folgenden Eigenschaften sollte entworfen werden: Möglichst klein und kompakt Relativ geringer Treibstoffverbrauch Platz für vier Personen Raum für

Weiterlesen »